Sommer 2014

Der Sommer 2014 war nicht gerade schön und daher war ich sportlich auch nicht gerade sehr aktiv. Bei dem vielen Regen dDer Sommer 2014 war nicht gerade schön und daher war ich sportlich auch nicht gerade sehr aktiv. Bei dem vielen Regen diesen Sommer konnte ich nicht genügend Schwimmen gehn und auch sonst wurde es mir dadurch erschwert Sport zu machen. Auch an die Schwimmanlässe an denen ich auch dieses Jahr teilnehmen wollte, wurden abgesagt. Auch sonst war es nicht gerade interessant und angenehm draussen zu sein und etwas zu unternehmen, da es auch für vieles zu kalt war.iesen Sommer konnte ich nicht genügend Schwimmen gehn und auch sonst wurde es mir dadurch erschwert Sport zu machen. Auch an die Schwimmanlässe an denen ich auch dieses Jahr teilnehmen wollte, wurden abgesagt. Auch sonst war es nicht gerade interessant und angenehm draussen zu sein und etwas zu unternehmen, da es auch für vieles zu kalt war.

Das einzige mal wo wir wirklich Sommer hatten, war als ich mit meinem Wohnpartner zusammen in der Toscana war. Ansonsten habe ich nur viel Regen, wenig schönes Wetter und vor allem einen kühlen Sommer in Erinnerung. Dann war der Sommer auch wegen ein paar Aktivitäten die ich auch die letzten Jahre machte etwas Stressig, vor allem wegen dem schlechten Wetter und gewisser Mängel die die organisatorischen Arbeiten beeinflussten. Ein paar schöne Tage verbrachten wir in der Toscana und auch hier in der Schweiz mit meiner Nichte und meinem Neffen. Mit ihnen waren wir auch ein paar mal noch Schwimmen, und im Wasser spielen, oder auch mal am vom Sprungbrett springen etc. Nur waren das alles viel zu wenige schöne Tage, so dass ich auch viel zu wenig aktiv war, um meinen durch das aufhören zu Rauchen, zugelegten Kalorienvorrat wieder stärker reduzieren zu können. Jetzt muss ich halt ein härteres Wintertraining machen, was für mich viel härter ist, da der Winter für mich eine nicht so motivierende Jahreszeit ist.

Der Sommer war also wirklich nichts besonderes, und den werde ich höchstens als schlechten Sommer in Erinnerung behalten. Ich hoffe, dass dann wenigstens der Sommer 2015 besser wird. Ich freue mich auch schon auf die Ferien in der Sonne mit viel Wärme, in die ich ende Dezember gehen werde.

Ferien in der Toscana

Liebe Blogleser

Am Samstag 08.06.2014 fliege ich mit meinem Wohn- und Lebenspartner für eine Woche in die Ferien in der Toscana. Da ich in der Toscana Familie habe, wird das ganze natürlich auch zum Familienbesuch. Ebenso werden wir auch Ausflüge nach Siena oder zu Thermen, vielleicht auch in Weinbaugebiete und zu Winzern oder Weinkellereien machen. Vieles von unserem Programm werden wir ganz spontan vor Ort abklären und machen. Wir wollen da eine sehr entspannte Woche verbringen.

Wir fliegen Fliegen von Zürich nach Florenz, da mieten wir dann ein Auto und fahren in die Gegend in der meine Schwester mit ihrem Lebenspartner und den Kindern wohnt. Bei Ihnen in der Nähe haben wir in einem Agriturismo eine Wohnung gemietet, von der aus wir dann all unsere Ausflüge und Unternehmungen starten.

Am Freitag werden wir dann nach Florenz zurückkehren, das Auto abgeben, und danach Florenz noch etwas erkunden, wahrscheinlich werden wir auch noch die Uffizien und ein oder zwei andere Museen anschauen, mit viel Glück auch noch etwas Shoppen.

So das war’s mal mit der Vorschau, unten hat es ein paar Bilder aus dem Internet, damit ihr auch ein bisschen was seht, was mir so bevor steht. Vielleicht könnt ihr dann ja ein paar Bilder sehen wenn ich zurückkomme, vielleicht füge ich dann ein paar Bilder ein von da wo wir waren.

English: Basilica of San Francesco, Siena, Tus...

Basilika von San Francesco, Siena, Toscana, Italien (Photo credit: Wikipedia)

 

 

English: view of the countryside in Maremma, f...

English: view of the countryside in Maremma, from the town „Magliano“ (Photo credit: Wikipedia)

 

 

Facciata principale del Museo Archeologico e d...

Facciata principale del Museo Archeologico e d’Arte della Maremma a Grosseto, Tuscany (Italy) (Photo credit: Wikipedia)

 

English: Florence, Ufficio Deutsch: Florenz, U...

English: Florence, Ufficio Deutsch: Florenz, Uffizien (Photo credit: Wikipedia)

Gestern am 30.12.2012 Zugfahrt nach Como (I) und zurück

Zugfahrt nach Como (I)

Gestern waren mein Wohnpartner und ich mit dem Zug in Como (I) und haben da das schöne Wetter, die Altstadt und den See genossen, was uns beiden richtig gut tat. Die Zugfahrt dauerte etwa 3 Stunden für einen Weg, was von der Zeit her gesehen noch geht, das einzige Problem das wir beide als Raucher hatten, ist, dass in den Zügen Rauchverbot herrscht. Leider war es nicht viel wärmer als hier, und es ging ein relativ bissiger Wind, aber es war da sehr schön, viel Sonnenschein. Wir haben da einen  sehr schönen kurzen Aufenthalt genossen.

Auf der Hinreise von Zürich durch den Gotthard und das Tessin habe ich viel gelesen und auch immer wieder die Landschaften, durch die wir mit dem Zug fuhren, betrachtet. Diese Landschaften habe ich schon viele Jahre nicht mehr gesehen, sie sind wunderschön, gerade bei Sonnenschein und winterlichen Verhältnissen sieht man immer wieder schöne Effekte und Kontraste. Auf der Rückfahrt erlebten wir beim aus dem Fenster schauen ein schönes Abendrot und ein sehr schnelles eindunkeln, was auch nicht sehr störte, da ich so auch wieder viel Zeit zum geniessen und lesen hatte, was ich auch auf der Rückfahrt machte. Mein Wohnpartner machte viel anderes auf beiden Fahrten, er schaute vor allem aus dem Fenster und genoss die Landschaften, die am Zug vorbeisausten.

Als wir am Abend dann im Hauptbahnhof ankamen, gingen wir da noch kurz etwas essen. Als wir dann nach Hause kamen waren wir beide recht müde, ich war auch noch etwas überdreht, schauten dann noch etwas im Fernsehen, um abzuschalten, und beschlossen den auf diese Weise ganz gemütlich, bevor wir schlafen gingen. Wir haben den gestrigen Tag sehr genossen.