Alpenpass-Rocker

Am 20.09.2014 war ich an einer Promomotionsveranstaltung des Schweizer Radiosenders Radio Swisspop. Dieser Radiosender war  acht Tage lang quer durch die Schweiz unterwegs, jeden Tag machten sie mit einem individuellen Programm irgendwo Station. Am 20.09. machten sie dann Station in Zürich, genauer beim Einkaufscenter Sihlcity. Unter anderen Acts war da die Schweizer Hardrockband Gotthard auf dem Programm. Als ich da um 11 Uhr ankam musste ich erfahren, dass ich das Programm zuwenig gut studiert hatte, und als ich dann nach der Band fragte, fragte ich natürlich wieder mal nicht geradeaus nach Gotthard, sondern wo denn die Alpenpass-Rocker seien.  Da wurde mir dann gesagt, dass das Kurzkonzert von Gotthard erst um 16.00 Uhr sei. Da ich noch ein paar Sachen einkaufen musste erledigte ich zuerst das,  danach ging ich noch etwas essen, dann nach Hause die Einkäufe versorgen und noch etwas Formel-1-Qualifying schauen.

Etwas nach 15.00 Uhr machte ich mich dann auf den Weg um die Alpenpass-Rocker zu hören. An einem Konzert wo man den Stars so extrem nah kommen konnte, und die Interviews sogar an gewissen Plätzen ohne Lautsprecher verstehen konnte, war ich noch nie. Auch wenn sie nur insgesamt 4 Lieder spielten, das Konzert war einfach grossartig. Für mich war der ganze Tag sehr schön und gelungen, kombiniert mit ein wahnsinnig schönen Erlebnis, vielen dank dafür an die „Alpenpass-Rocker“ und an Radio Swisspop.

Sommer 2014

Der Sommer 2014 war nicht gerade schön und daher war ich sportlich auch nicht gerade sehr aktiv. Bei dem vielen Regen dDer Sommer 2014 war nicht gerade schön und daher war ich sportlich auch nicht gerade sehr aktiv. Bei dem vielen Regen diesen Sommer konnte ich nicht genügend Schwimmen gehn und auch sonst wurde es mir dadurch erschwert Sport zu machen. Auch an die Schwimmanlässe an denen ich auch dieses Jahr teilnehmen wollte, wurden abgesagt. Auch sonst war es nicht gerade interessant und angenehm draussen zu sein und etwas zu unternehmen, da es auch für vieles zu kalt war.iesen Sommer konnte ich nicht genügend Schwimmen gehn und auch sonst wurde es mir dadurch erschwert Sport zu machen. Auch an die Schwimmanlässe an denen ich auch dieses Jahr teilnehmen wollte, wurden abgesagt. Auch sonst war es nicht gerade interessant und angenehm draussen zu sein und etwas zu unternehmen, da es auch für vieles zu kalt war.

Das einzige mal wo wir wirklich Sommer hatten, war als ich mit meinem Wohnpartner zusammen in der Toscana war. Ansonsten habe ich nur viel Regen, wenig schönes Wetter und vor allem einen kühlen Sommer in Erinnerung. Dann war der Sommer auch wegen ein paar Aktivitäten die ich auch die letzten Jahre machte etwas Stressig, vor allem wegen dem schlechten Wetter und gewisser Mängel die die organisatorischen Arbeiten beeinflussten. Ein paar schöne Tage verbrachten wir in der Toscana und auch hier in der Schweiz mit meiner Nichte und meinem Neffen. Mit ihnen waren wir auch ein paar mal noch Schwimmen, und im Wasser spielen, oder auch mal am vom Sprungbrett springen etc. Nur waren das alles viel zu wenige schöne Tage, so dass ich auch viel zu wenig aktiv war, um meinen durch das aufhören zu Rauchen, zugelegten Kalorienvorrat wieder stärker reduzieren zu können. Jetzt muss ich halt ein härteres Wintertraining machen, was für mich viel härter ist, da der Winter für mich eine nicht so motivierende Jahreszeit ist.

Der Sommer war also wirklich nichts besonderes, und den werde ich höchstens als schlechten Sommer in Erinnerung behalten. Ich hoffe, dass dann wenigstens der Sommer 2015 besser wird. Ich freue mich auch schon auf die Ferien in der Sonne mit viel Wärme, in die ich ende Dezember gehen werde.