25.11.2012 Ein kleiner Formel-1-Saisonrückblick als Sauber-F1-Team Fan

Ein kleiner Formel-1-Saisonrückblick als Sauber-F1-Team Fan

Mit 4 Podestplätzen in der Saison 2012 hat das Sauber-F1-Team eine sehr gute Leistung gezeigt. Die Fahrerpaarung Sergio Pérez und Kamui Kobayashi war sehr gut und effektiv. 3 Podestplätze fuhr der von Mc Laren für die nächste Saison abgeworbene Sergio Pérez heraus und einen Kamui Kobayashi an seinem Heimrennen in Japan. Leider haben auch beide Fahrer Punkte verschenkt was sehr schade ist, aber so ist das leben. Leider wurden auch im Team taktische Fehler gemacht, die auch einiges an Punkten kosteten. Mit 126 Punkten ist es auch punktemässig eine sehr erfolgreiche Saison gewesen.

Grosses Pech hatte das Sauber-F1-Team ganz besonders in Spa, als sich beide Fahrer so gut qualifiziert hatten, und dann kurz nach dem Start aus dem Rennen geworfen wurden. Auch im letzen Rennen der Saison war das Sauber-F1-Team nicht gerade vom Rennglück verwöhnt, was sich in der Startkollision äusserte durch die Sergio Pérez schon in der ersten Runde ausschied.

Seit dem Rennen in Südkorea hatte es das Sauber-F1-Team es im Qualifying schwer, weil sie einfach Schwierigkeiten hatten, eine wirklich gute schnelle Runde hinzubekommen, die Renngeschwindigkeit war ansonsten immer recht gut. Nur ist es natürlich enorm viel schwerer in die Punkte zu fahren, wenn man von weit hinten startet und überholen muss.

Jetzt hoffe ich, dass das Auto für das nächste Jahr Stärker und konstanter ist als das diesjährige.

Die Fahrer waren recht gut und stark, auch wenn sie einige Fehler machten. Dass Sergio Pérez von McLaren abgeworben wurde, nach dem Hamilton zu Mercedes wechselte beweist wieder mal, dass das Sauber-F1-Team eine super Taltentschmiede mit einem guten Auge für Nachwuchsfahrer ist. Ich bin gespannt, wie es mit der neuen Fahrerpaarung in der nächsten Saison läuft.

Ich hoffe, dass Nico Hülkenberg genau so gut fährt wie dieses Jahr, und Esteban Gutierrez in seiner ersten Saison als Formel 1 Fahrer auch eine konstante Leistung zeigen kann, auch wenn ihm noch etwas die Erfahrung fehlt. Gleichzeitig hoffe ich auch, dass es möglich ist mal  eine Fahrerpaarung längerfristig im Team zu haben, vor allem wenn man ein gutes Auto als Basis hat, das man weiterentwickeln kann. Dann wird es auch interessant, und auch insgesamt vergleichbarer, was für Leistungen welcher Fahrer erbringt.

Nun wünsche ich dem Sauber-F1-Team einen schönen Saisonschluss und ruht euch gut aus. Auf eine gute Weiterentwicklung des Sauber C31 zum Sauber C32. Bis zur nächsten Formel 1 Saison 2013, beginnend mit den Tests werde ich auch wieder da sein, mit meinen persönlichen, vielleicht auch etwas parteiischen Blogbeiträgen, die ich als Sauber-F1-Team-Fan schreibe.

 

About Vanessa

Ich bin ein im Oktober 1966 im Kanton Aargau in der Schweiz geborener Transvestit, der auf dem Weg zur Shemale (voroperative Transexuelle) ist. Ich habe dann vor so zu leben, da ich so meinen Gefühlen am nächsten komme, denn ich stehe zwischen den Geschlechtern und wäre am liebsten ein Hermaphrodit.
Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box