26.08.2012 Schwimmveranstaltungen

Schwimmveranstaltungen

Limmatschwimmen

Am 18. August hatte ich Tickets für das Limmatschwimmen, an dem ich zusammen mit Wohnpartner und Freunden teilnahm. Wir hatten es sehr lustig, bewegten uns nur soviel wie nötig um im Wasser nicht kalt zu bekommen, obwohl es um die 25°C warm war, ansonsten liessen wir uns vor allem treiben. Wir hatten auch alle ein sogenanntes „EWZ-Entchen“ das dieses Jahr jedoch eher eine Schnecke war. Die ganze Gruppe die am Limmatschwimmen dabei war, hat durch das gemütliche Treiben lassen etwa 45 Minuten für die 2 km Schwimmstrecke gebraucht.

Nach dem Schwimmen, tranken wir einen warmen Tee, holten die Kleider aus dem Depot, wo sie nach dem Transport durch den Veranstalter waren, ein paar Leute haben noch was gegessen. Alle haben sich dabei gemütlich von der Sonne trocknen lassen. Ein teil der Gruppe ist dann noch ein Glacé essen gegangen, bevor man sich auf den Heimweg machte.

Das war ein schöner Anlass für mich.

Seeüberquerung

Am 22. August war die Seeüberquerung, an der mein Wohnpartner ich auch teilnahmen. Für die 1,5 km lange Schwimmstrecke benötigte mein Wohnpartner ca. 50 Minuten und ich benötigte dazu gut eine Stunde Zeit. Wir starteten in der ersten Startgruppe mit 798 anderen Teilnehmern zusammen. Daher war es auf den ersten paar hundert Metern ein rechtes Gedränge, wo man sich manchmal wehren musste. Die Strecke führte vom Strandbad Mythenquai zu Strandbad Tiefenbrunnen. Auch am Ziel, als man auf den Ausstieg zu kam gab es ein kleineres Gedränge.

Nach der Ankunft holten wir unsere Taschen, die vom Veranstalter Transportiert wurden, und zogen uns dann schnell um. Danach holten wir uns das Getränk, das Andenken und den Risotto, den es zu essen gab. Wir unterhielten uns dann auch noch mit anderen Teilnehmern und machten uns dann gemütlich auf den nach Hause-Weg.

Auch das war ein sehr schöner Anlass für mich.

About Vanessa

Ich bin ein im Oktober 1966 im Kanton Aargau in der Schweiz geborener Transvestit, der auf dem Weg zur Shemale (voroperative Transexuelle) ist. Ich habe dann vor so zu leben, da ich so meinen Gefühlen am nächsten komme, denn ich stehe zwischen den Geschlechtern und wäre am liebsten ein Hermaphrodit.
Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box