2013 eine kleine Jahresbilanz

2013 eine kleine Jahresbilanz

Das ganze Jahr 2013 war für mich ein gutes und spannendes Jahr. Es war von einigen sehr schönen Erlebnissen geprägt. Zu diesen Erlebnissen gehören unter anderem das Streetparade-Exil im Tessin, genauer in Lugano, sowie meine dreiwöchigen Ferien kurz nach meinem Geburtstag. Dazu gehören auch das Limmatschwimmen, das dieses Jahr zum 50. mal ausgetragen wurde, an dem zum ersten mal meine Mutter dabei war, so wie die Freundin meines Jüngeren Bruders, da er dann leider arbeiten musste. Ebenso gehörte die Zürcher Seeüberquerung dazu, bei der meine Schwester das erste mal dabei war, und wir beide haben sie erfolgreich absolviert.

Es gab auch ein paar Sachen, die nicht so gut begannen, sich dann aber ins Positive wandelten. Zu diesen Sachen gehörte die Formel-1-Saison 2013, in der es für das Team dessen Fan ich bin, nicht gerade gut lief. In der ersten Saisonhälfte war der Wurm drin, und es kamen dann auch noch finanzielle Sorgen dazu, die eine Verbesserung der Situation bei den Rennen auch nicht gerade erleichterte, und dann haben gewisse Reporter und Medien immer darüber berichtet und fantasiert was mit dem Team angeblich passiert. Das hat es sicher auch nicht erleichtert vorwärts zu kommen, wenn man nicht alle Energie aufs vorwärts kommen richten kann sondern immer noch gegen das Geschwätz ankämpfen muss. Das Sauber-F1-Team konnte sich in der zweiten Saisonhälfte dann sehr stark steigern, doch reichte es nicht einen der ärgsten Konkurrenten, nämlich Force India, hinter sich zu halten. Schliesslich gab es auch für die finanziellen Probleme eine Lösung, es kommen neue Investoren und Partner, und es bleibt auch die mexikanische Unternehmensgruppe um Carlos Slim an Bord.

Mal noch kurz was zum Street-Parade-Exil im Tessin und zu meinen Ferien. Das Street-Parade-Exil verbrachten mein bester Freund und Mitbewoher und natürlich ich in Lugano im Tessin. Da wandelten wir an diesem Wochenende etwas auf den Spuren meiner Kindheit, in dem wir einen Ausflug ins Zollmuseum in Gandria und auch zur Swissminature in Melide machten, was für beide spannend war, da man auch die Veränderungen die auch bei diesen beiden Ausflugszielen passierten spannend sind, und das Zollmuseum und auch die Swissminiature selbst mal einen Blick wert sind.

Die drei Wochen Ferien die ich dann im Herbst in der Wärme und Sonne verbringen durfte, waren etwas sehr schönes für mich und haben mir sehr gut getan. Die fünf Inseln die wir besucht haben, waren sehr schön und spannend, aber es war auch sehr anstrengend, ständig das hin und her, Gepäck schleppen, etc. Für fünf Inseln sollte man viel mehr Zeit haben, um das Land und die einzelnen Inseln viel besser kennenlernen zu können. Wir werden dieses Jahr wieder gehn, das wird uns weiterhin viel Spass und Freude machen, wir wollen da wirklich alles besser und genauer kennen lernen. Über meine Ferien blogge ich dann in einem anderen Blog.

Ansonsten war das Jahr recht normal, trotzdem schön und spannend. Jetzt schaue ich mal wie das Jahr 2014 wird. Übrigens wird heute das neue Formel-1-Auto des Sauber-F1-Teams vorgestellt, der Sauber-C33-Ferrari. Da werde ich natürlich gespannt hinschauen.

Ich melde mich mal wieder

Ich melde mich mal wieder

Es geht mir immer noch sehr gut, auch die letzten zwei Wochen hatte ich ein konstantes Brustwachstum, nicht immer so stark wie vor zwei Wochen, aber immer wieder so starke Schübe. Heute habe ich auch so starke Schübe, aber es tut mir gut, es gefällt mir, und ich merke sehr stark, dass wieder etwas geht, und ich meinem Traum immer wieder etwas näher komme. Es macht richtig Spass, selber zu beobachten, dass man immer weiblicher wird, und das nicht nur wegen der Kleider und Schuhe, sondern vor allem der ganze Körper.

Ich freue mich auch jetzt schon auf die nächsten wärmeren Tage die am kommen sind, aber noch mehr auf den Frühling und den Sommer. Langsam sollte ich aber wieder etwas schwimmen gehen, damit ich eine bessere und attraktivere Bikini-Figur bekomme. Auch wenn ich nicht viel mache, so ist sie doch schon besser als am Anfang des Sommers im letzten Jahr, jedoch schlechter als am Ende der Badesaison.

Brustwachstum

Brustwachstum

Seit ein paar Tagen habe ich wieder einen sehr starken Schub beim Brustwachstum.  Zum Teil habe ich doch ziemlich starke Dehnungsschmerzen, was nicht gerade Spass macht, allerdings sieht man nach solchen Phasen meist sehr gut, dass die Brüste auch gewachsen sind.  Ein kleines Problem für mich ist, dass manchmal wenn die Brüste so stark wachsen, es nicht angenehm ist einen BH zu tragen, da ich dann das Gefühl habe, dass das Tragen von einem BH nichts bringt, weil er einengt, aber ohne BH ist es dann auch recht unangenehm.

Gleichzeitig ist ein starkes Brustwachstum für mich auch erfreulich, da ich so merke, dass die Hormone wirken, und dann auch das Ergebnis sehe, nämlich die Veränderung meines Körpers, dass ich immer weiblichere Formen annehme, ich also immer mehr zu dem werde was für mich das Optimum ist. Ich werde immer mehr zur Shemale. Ich werde wohl in Kürze die BH-Grösse die ich jetzt trage hinter mir lassen, was mich sehr erfreut, nimmt mich wunder wie viel meine Brüste noch wachsen werden.

Blogger-Lounge

Die Blogger-Lounge ist ein Blog-Verzeichnis, wo sich nicht einfach jeder Blog eintragen kann, sondern einen Antrag zur Eintragung ausfüllen muss. Dieser Antrag enthält auch ein Formular das man ehrlich ausfüllen muss, um eine Selbstbeschreibung von sich und dem Blog abzuschicken. Ich bekam dann schnell ein erstes Antwort-Mail, in dem ich gebeten wurde, einen Backlink zu setzen, was ich dann auch schnell machte. Danach besucht der Betreiber der Blogger-Lounge meinen Blog sehr zeitnah. Als er den Blog besucht hatte, und er fand, dass mein Blog in dieses Blog-Verzeichnis passt, schrieb er dann eine Blog-Vorstellung über meinen Blog und veröffentlichte sie zusammen mit den von mir beantworteten Fragen.

Es ist sicher etwas aufwändiger sich bei der Blogger-Lounge anzumelden, aber es lohnt sich in meinen Augen, da man dafür eine Selbstbeschreibung, sowie einen Vorstellungsbeitrag bekommt, und nicht nur in einem Grossen Link-Verzeichnis steht, das dann nur die Metadaten ausliest, und vielleicht noch einen RSS-Link anbietet.

Die Blogs, die ich bis jetzt in der Blogger-Lounge entdeckt habe, sind alle sehr lesenswert, auch wenn ich nie alle in den Blog-Entdeckungen beschreiben werde. Was ich da sicher immer wieder Rausgreifen werde, sind spezielle Blogs die mich beeindrucken von der machart her, oder auch in meinen Augen sehr nützlich sind, oder einfach speziell und andersartig sind.

Mehr als nur einen Besuch wert. Wer oft Blogs sucht, sollte die Blogger-Lounge in die Favoriten aufnehmen, eventuell sogar zu den Startseiten hinzufügen.

Der Link zu diesem Blogverzeichnis: Blogger-Lounge

Auch möchte ich mich beim Betreiber der Blogger-Lounge dafür bedanken, das ich von ihm da eingetragen wurde.

17.12.2012 Der angebliche Weltuntergang am 21.12.2012

Am 21.12.2012 soll angeblich der Weltuntergang sein. Vor allem behaupten das meines Wissens Esoteriker, Pseudowissenschaftler und natürlich gewisse Geschäftemacher. Ich denke nicht, dass der Weltuntergang wirklich passiert, solche Ankündigungen und Voraussagen habe ich schon zu viele gelesen und gehört, und sie sind bis jetzt noch nie eingetreten, also warum denn jetzt?

Ach wegen dem angeblich zu Ende gehenden Maya-Kalender, der aus verschiedenen Teilkalendern mit unterschiedlichen Zyklen besteht? Wieso soll deswegen die Welt untergehn, ein Kalender ist doch etwas sich selbst erneuerndes und fortsetzendes, denn es ist ja ein Zyklus an dem wir uns orientieren, wie zum Beispiel die vier Jahreszeiten, Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Durch Beobachtung haben die Menschen diesen Zyklus dann noch feiner unterteilt, in Monate, dann in Tage, dann die Tage auch noch in Stunden, Minuten, Sekunden, etc. In fast alle Kalender sind die verschiedensten Beobachtungen und Zyklen eingeflossen, wie Tag- und Nachtgleiche, längster und kürzester Tag, Mondphasen, etc. Solange sich also solche Zyklen wiederholen, die Menschheit existiert und irgendein Kalendersystem verwendet, um sich im zeitlichen Gefüge und den existierenden Zyklen zu orientieren, wird die Welt nicht untergehn.

Falls die Menschheit mal untergeht, ist das immer noch kein Weltuntergang, solange der Planet dann noch existiert. Was dann die der Menschheit nachfolgende Spezies mal über uns, das was wir gemacht haben, wie wir den Planeten behandelt haben, etc., denken, weiss ich nicht. Was sie dann über unser Dasein herausfinden oder herausgefunden haben, werden wir dann auch nie erfahren.

Also ich sehe den Weltuntergang erst dann kommen, wenn unser Zentralgestirn, die Sonne, ihre Lebensdauer erreicht hat, sich soweit ausdehnt, dass sie den Planeten Erde verschluckt und dann wieder zusammenschrumpft. Auch wenn die Erde mal die für uns optimale Umlaufbahn um die Sonne herum verlässt, und es kälter oder wärmer wird, als es für uns optimal ist, geht nicht die Welt unter, sondern die Natur und der Planet werden einfach andere Lebensformen hervorbringen. Die Welt und die Natur sind auch Zyklen unterworfen, die wir nicht beeinflussen können, daher wird irgendwann die Menschheit untergehen, und es wird eine andere Lebensform nachkommen.

Noch was, falls ihr nach dem 21.12.2012 in diesem Blog weitere Artikel von mir lesen könnt, dann ist die Welt nicht untergegangen, falls ich nicht mehr schreiben kann, weil ich gestorben bin, werde ich es euch durch jemanden wissen lassen, aber dann ist nicht die Welt untergegangen, sondern mein Zyklus auf diesem Planeten abgeschlossen, und nur meine ganz kleine persönliche Welt untergegangen.

Ansonsten könnt ihr dann ab dem 22.12.2012 hier wieder weiterlesen, mit mir über die Kommentarfunktion diskutieren, mich kritisieren, etc. So, jetzt warte ich gespannt auf den 21.12.2012, damit ich sehen kann was passiert.

Zur Abstimmung

 

 

15.04.2012 Eine erste Galerie ist online

Eine erste Galerie ist online

Die erste Galerie von mir ist online, für eine zweite Galerie bin ich am Abklärungen Treffen. Wenn ich sie freischalte werde ich es euch auch wieder mitteilen. Wenn alles gut geht, kommt als nächstes eine SauberF1Team-Galerie zum Blog hinzu. Wenn ich dann auch noch die entsprechenden Kleider genäht habe, kommt eine spezielle Galerie dafür hinzu.

08.04.2012 Heute ist Ostersonntag, es ist kalt und schneit, …

Heute ist Ostersonntag, es ist kalt und schneit, …

…dabei hätte ich so gerne warmes und schönes Wetter. Ich mag kalt und Schnee nicht besonders, vor allem nicht da wo ich wohne, von mir aus darf die Kälte und der Schnee gerne das ganze Jahr in den Bergen sein, dafür weiter unten immer schön sonnig und warm. Von daher freue ich mich schon auf den Sommer, ich hoffe dass er gut wird, wir also viel gutes Wetter mit viel Sonnenschein, sowie angenehmen Temperaturen so um die 25 °C rum haben. Zum Glück weiss ich, dass das Wetter in den nächsten Tagen bessert, was mich freut.

07.04.2012 Ich wünsche allen Bloglesern eine frohe Ostern…..

Frohe Ostern

… und dass ihr die versteckten Eier auch findet. Für mich als Kind waren die Ostern auch immer etwas Spannendes, da meine Eltern für uns Kinder lange Zeit für uns Kinder ein Osternestchen machten, das sie versteckten, und wir dann suchen durften. Heutzutage sagen mir so religiöse Feiertage nichts mehr, da ich mich von den Religionen eher abwende. Ich weiss ohne Interpretationsvorschriften, dass da oben irgendetwas ist, das alles so gefügt hat, dass es diesen Planeten und uns gibt, nur weiss ich nicht wer das ist, denn ich wurde Ihm, Ihr oder Es nie vorgestellt. Ich brauche auch keine vorgegebenen Texte um mich mit hm, Ihr oder Es zu unterhalten, wenn ich das will und was zu sagen habe, kann ich das auch in normaler Sprache klar und deutlich sagen, ich weiss dass es verstanden wird, und wenn nicht ist das halt Pech.

So jetzt allen viel Vergnügen bei der Eier- oder je nachdem anderen Suche, auf dass ihr sie oder es findet.

Frohe Ostern

Vanessa

04.04.2012 Ich fühle mich heute richtig gut

Ich fühle mich heute richtig gut

Ich fühle mich heute richtig gut, denn ich spüre am ganzen Körper Veränderungen. Das macht sehr viel Spass, auch wenn es manchmal etwas schmerzt wenn sich der Busen wegen des Wachstums etwas dehnt. Auch sonst fühle ich mich sehr gut, und freue mich so richtig wenn sie Sonne scheint und es so schön warm ist. In den nächsten Wochen muss ich noch ein paar Kleinigkeiten erledigen, damit alles gut funktioniert. Danach gehts definitiv mit dem Korsett- und Kleidernähen los, was mich dann sicher sehr freut. Selbstverständlich werde ich dann auch noch Bikinis für mich Nähen. Die gehören ja sicher auch schon bald zu meinen neuen Kleidungsstücken.

Was mir noch etwas sorgen bereitet, ist dass ich Einlagen für die Schuhe brauche, was wohl etwas Probleme bereiten wird, da ich gerne öfters Stöckelschuhe tragen würde. Da werde ich wohl in meiner Schuhauswahl sehr eingeschränkt sein. Mal schauen was in dieser Beziehung noch alles geht, und wie es rauskommt, ihr werdet es sicher hier lesen.

So das wars wieder mal.

05.03.2012 Seit vier Wochen habe ich die doppelte Dosis Hormone

Seit vier Wochen habe ich die doppelte Dosis Hormone

Ich spüre definitiv nur etwas konstantere Schübe bei den Brüsten, aber von Wachstum sehe ich noch nichts. Vielleicht nehme ich das Wachstum auch nicht so wahr, weil ich die konstante Veränderung ja täglich sehe, und daher das optisch auch nicht so bemerken kann. Immerhin spüre ich, dass etwas geht. Trotzdem bin ich etwas ungeduldig, weil ich gerne was sehen würde, nicht nur ein bisschen was spüren, aber ich muss ja sowieso noch etwas mit Sport anfangen, vielleicht hilft mir das ja dann auch etwas.

Was mich extrem wunder nimmt ist, wie weit ich zur Bikinisaison bin, ich hoffe, ich habe dann schon etwas weiblichere Formen, und einen Ansatz zur Bikinifigur.

So das wars für heute.